(R) Die Rebellion der Maddie Freeman von Katie Kacvinsky

29. November 2013 |
http://www.luebbe.de/daten_pool/ir_ausgabe/9/6/0/0/7/6/978-3-414-82300-7-Kacvinsky-Die-Rebellion-der-Maddie-Freeman-org.jpg
Autor: Katie Kacvinsky
Preis: 8,99€ (TB)
Seiten: 384
Wertung: 4/5
Originaltitel: Awaken (Awaken #1)
Verlag: Baumhaus
Band 1 von 3
Kaufen?

Inhalt
Eine Stadt in den USA, nur wenige Jahre in der Zukunft: Plastikbäume, Online-Dates und Schule im Netz - Maddie, 17, lebt wie die meisten ein digitales Leben. Und merkt kaum, wie seelenlos sich das anfühlt. Bis sie sich Hals über Kopf in den etwas älteren Justin verliebt. Für ihn findet das wahre Leben offline statt. Er nimmt Maddie mit in Coffeeshops und Clubs und sie fühlt sich immer mehr von diesem echten Leben angezogen. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Künstlichkeit der Welt und die Anonymität der sozialen Netzwerke. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zur Schlüsselfigur. Doch für welche Seite wird sie sich entscheiden?

Zum Buch
Um Die Rebellion der Maddie Freeman bin ich ja Ewigkeiten herumgeschlichen. Aus dem einfachen Grunde, dass mir das Cover so gar nicht gefallen will. Dieses knallbonbon Pink finde ich furchtbar und dieses Model so absolut nichtssagend. Ich finde das hätte man deutlich besser machen können. Nur gut, dass ich mich doch irgendwann an den Klappentext gewagt und es dann auch gekauft habe, denn ansonsten hätte ich eine Menge verpasst!
Katie Kacvinsky hat so einen wunderschönen und ehrlichen Schreibstil, was mich wirklich überrascht hat. Ich hätte einfach nicht erwartet einem so angenehmen Schreibstil zu begegnen, der mich geradezu in das Buch gezogen hat.
Awaken (Awaken, #1)Die Autorin spannt ihre Leser nicht unnötig auf die Folter und baut groß Szenen ein, bei denen die Charaktere so unglaublich dumm handeln, dass es echt keinen Spaß mehr macht. Ihre Geschichte ist einfach ehrlich und echt.
Maddie konnte ich sofort leiden. Sie ist kein übertrieben durchschnittlicher und ja sooo normaler Teenager, sondern einfach sie selbst. Durch die Online-Welt ist sie natürlich ein bisschen aufgeschmissen, als sie in der "realen" Welt auf Justin und die anderen Rebellen trifft.
Und da wären wir schon bei Justin. Okay- *hust*, ich werde jetzt nicht in absurde Schwärmerein für braune Lockenköpfe verfallen.
Justin und Maddie sind beide einfach abolut authentisch (Ich weiß dieses Wort ist irgendwie ausgelutscht), aber ich weiß nicht, wie ich es anders sagen soll.
Ich konnte mit ihnen mitfühlen, ihre Gedanken nachvollziehen und ich hatte irgendwann das Gefühl, als würde ich sie kennen.
Die Nebencharaktere haben auch super in die Geschichte gepasst. Zwar war der eine oder andere ein bisschen blass gehalten, aber das hat mich nicht weiter gestört.
Die Geschichte war mal wieder ein bisschen frischer Wind im Land der Dystopien. Für Maddie ist es normal keinen Fuß mehr vor die Tür zu setzen, da ja schließlich alles online abläuft. Schule, Freunde, Konzerte & Co.
Als sie dann auch Justin trifft verändert sich ihr Blick Stück für Stück und sie merkt, was sie bisher alles verpasst hat. Ich fand es wunderbar beschrieben, wie sich Maddie langsam entwickelt. Es wurde nichts überschnell abgehandelt, sondern es wird ihr genug Zeit gelassen. Dadurch war die Spannung im Buch aber nicht immer konstant, sondern zwischendurch kaum vorhanden und da wurde es dann schnell langweilig. Doch mit den Seiten nehmen auch die Ereignisse zu und nach den ersten 200 Seiten geht es dann so richtig los.
Auch die Beziehung von Maddie und Justin hatte genug Raum sich zu entwickeln und ich fand es einfach schön, dass sich die beiden mal nicht nach den ersten 50 Seiten schmachtend um den Hals fallen.
Das Ende ist zum Glück kein Cliffhanger, Band 2 wird aber trotzdem so schnell wie möglich gelesen!

Fazit
"Die Rebellion der Maddie Freeman" sieht von Außen zwar vielleicht nicht unbedingt super aus, enthält aber eine geniale Geschichte, liebevoll gestaltete, super sympathische Charaktere und eine Protagonistin die man einfach mögen muss. Für die teilweise fehlende Spannung gibt es ein Törtchen abzug und ich vergebe gute 4 Törtchen. :)
Die Reihe
Band 1: Die Rebellion der Maddie Freeman (Awaken)
Band 2: Maddie- Der Widerstand geht weiter (Middle Ground)
Band 3: ? (Still Point) (Erscheint im September 2014)

Kommentare:

  1. Ich hab den zweiten Teil auch schon gelesen und ich finde das in keinen der beiden Teile die Spannung fehlt, ich hatte das erste schon am ersten Tag durch :D

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Maddie ist einfach mal eine Dystopie der anderen Art und hat mir wirklich schöne Lesestunden beschert. Sowohl Band 1 als auch 2 habe ich verschlungen und bin gerade überrascht, dass es noch einen 3 Band gibt!!!Tag gerettet :D
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Echt schöne Rezension :) ich liebe das Buch total und Band 2 wartet auf meinem SuB.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi, das Buch liegt bei mir schon ewig auf der WuLi, werde es mir aber wahrscheinlich auf englisch für den Kindle holen ;)

    LG

    AntwortenLöschen