(R) Plötzlich Fee- Frühlingsnacht von Julie Kagawa

5. Oktober 2012 |
Autor: Julie Kagawa
Preis: 16,99€ (Gebunden)
Seiten: 512
Wertung: 3/5
Originaltitel: The Iron Knight
Verlag: Heyne fliegt
Band 4 von 4


Inhalt:

Das Schicksal Nimmernies entscheidet sich...

Ash, der Winterprinz, hat für seine Liebe zu Meghan bereits alles riskiert. Seine eigene Mutter, die eisige Königin Mab, stellte sich ihm in den Weg, aus Nimmernie wurde er verstoßen, und sein einstiger bester Freund Puck wurde zu seinem Rivalen. Eigentlich müssten nun endlich bessere Zeiten anbrechen, denn die Eisernen Feen sind geschlagen und Meghan wurde zur rechtmäßigen Königin ihres Reiches gekrönt – eines Reiches, in dem Ash nur dann überleben kann, wenn er das Einzige, das ihm von Mabs Erbe noch geblieben ist, preisgibt: seine Unsterblichkeit. Und so steht für Meghan und Ash ein weiteres Mal alles auf dem Spiel, und in seiner dunkelsten Stunde muss der Winterprinz eine Entscheidung fällen, die ihm Meghan nicht abnehmen kann: ob ihre Liebe stark genug sein wird, die Schatten der Vergangenheit zu besiegen …


Zu Buch:

http://i51.tinypic.com/8zeoeq.jpgPuh, ich muss sagen ich bin schon ein wenig aus der Übung. Außerdem ist es ein Weilchen her, dass ich das Buch gelesen habe, deswegen wird die Rezension etwas kürzer als sonst ausfallen, kann ich mir vorstellen. Aber nun zu dem Üblichen:
Vom Ende der "Plötzlich Fee" Reihe hätte ich etwas ganz, ganz anderes erwartet und zugegebenermaßen war ich auch ein wenig enttäuscht. Das Cover war, wie auch die der ersten Teile, kaum zu übertreffen; ich liebe sie einfach. Das Cover schreit gerade zu nach Frühling und passt sich dem Inhalt des Buches gut an.
Beim Schreibstil war ich dann doch sehr überrascht, denn das komplette Buch wird aus der Sicht von Ash geschrieben. Seine Erzählweise unterscheidet sich nicht wirklich von Meghans, doch man hatte als Leser die Chance sein Wesen noch besser zu begreifen und, sorry Ash, aber auf mich wirkte er dann doch ein wenig weichspülermäßig. Er hatte oft leidende Gedankengänge und hat sich für alles verantwortlich gemacht, egal was passiert ist, und das ging mir dann nach einer Weile doch auf die Nerven. Ash hatte das Besondere vom Winterprinzen irgendwie verloren, was ich sehr schade fand.
Auch bei den anderen Charakteren ist mir diese Veränderung aufgefallen: Grimalkin war viel zu ernst als dass man ihn noch als sarkastischen Kater bezeichnen könnte und bei Puck war das ebenfalls der Fall. Es ist natürlich verständlich wenn die Charaktere sich im Laufe der Zeit verändern, aber ich finde der Grundcharakter sollte dann doch erhalten bleiben. So wirkten de Charaktere auf einmal sehr gewöhnlich, was den Lesespaß dann auch um einiges gebremst hat.
Dazugekommen sind eigentlich nicht viele, nur einer hat sich mit Puck, Ash und Grim auf die Reise gemacht: der große böse Wolf, ja so nennt er sich tatsächlich. Wir alle kennen ihn und auf mich wirkte er wie ein Mix aus Ash und Grim; er war aber dann doch sehr sympathisch. :)
Jetzt geht es daran den Inhalt irgendwie zusammenzukratzen...
Wie man am Ende des dritten Teils ja schon erahnen konnte macht Ash sich auf die Suche nach Meghan, die ja nun Königin des Eisernen Reiches ist und, warum auch immer, Ash von seinem Ritterdasein "erlöst" und ihn aus ihrem Reich verbannt hat.
Ich für meinen Teil habe schon sehr gemerkt dass Julie Kagawa eigentlich keinen vierten Teil geplant hatte. Denn die Idee, die sie zur Lösung für Ash´s Problem mit dem Eisen hatte war zwar gut, hakte aber an einigen Stellen. Natürlich gab es für alles am Ende eine Erklärung und ich frage mich wirklich wie diese Frau es geschafft hat, aber doch reicht das Buch nicht an seine Vorgänger heran. Es besteht aus vielen Rückblicken in die Vergangenheit, einige die wir selbst "erlebt" haben, andere aus weiter entfernter Vergangenheit, wie das Treffen von Ash und Ariella. Apropos Ariella; macht euch darauf gefasst dass sie in diesem Teil eine zentrale Rolle spielen wird...
Nun, ich war ja aber eigentlich bei Ash und dem Weg, den er geht um bei Meghan zu sein, denn darum geht es ausschließlich. Denn abgesehen von einigen Rückblicken tun Ash & Co. nichts anderes als reisen um ans Ziel zu kommen. Durch einige, raffinierte Zwischenstopps hat Julie Kagawa es dann doch geschafft mich daran zu hindern das Buch wegzulegen, was aber leider nicht immer der Fall war. Denn die Eintönigkeit und der Fokus auf nur diese eine Sache lassen das Buch schnell langweilig werden und wenn dann nichts kommt was das Ganze wieder aufleben lässt, klappt man den Buchdeckel schnell zu.
Alles in Allem kann ich sagen, dass das Buch für Zwischendurch ganz nett ist, und man es auch in kleinen Etappen lesen kann, da man immer wieder sofort ins Thema reinkommt, was die Autorin immer sehr schön gemacht hat. Aber ein wirkliches "Ich muss weiterlesen" ist leider nicht entstanden und darin unterscheidet sich der Abschlussband erheblich von seinen Vorgängern.
So, ich hoffe dass euch dieses Durcheinander, oder auch Rezension genannt :), in irgendeiner Weise nützlich ist und euch weiterhilft. Es ist aber natürlich auch gut wenn ihr ins Schmunzeln geratet und euch einfach nur fragt was Lisa hier gemacht hat, denn das weiß ich selber nicht genau. Ich hoffe dass ich bald wieder ins gewohnte Schema falle und meine Rezensionen wieder etwas hilfreicher werden. :)


Fazit:

Soo..
Im Großen und Ganzen hat mir das Buch nicht ganz so gut wie die Vorgänger gefallen, legt die Messlatte für andere Bücher aber wiederrum sehr hoch. Ich persönlich hätte es bei dem dritten Band belassen, denn auch wenn Meghan und Ash sich trennen, war der vierte Band eigentlich überflüssig. Natürlich kommen sie am Ende wie erwartet zusammen, doch alles was im letzten Band passiert hätte man in ein bis zwei Sätzen kurzfassen können.
Ich vergebe knappe, gaaanz knappe 3/5 Törtchen und hoffe dass der Sammelband die Reihe wieder etwas ins Licht hebt.


Die Reihe:

Band 1: Plötzlich Fee- Sommernacht/ The Iron King
Band 1,5: ?/ Winter´s Passage (eBook)
Band 2: Plötzlich Fee- Winternacht/ The Iron Daughter
Band 3: Plötzlich Fee- Herbstnacht/ The Iron Queen
Band 3,5: ?/ Summer´s Crossing (eBook)
Band 4: Plötzlich Fee- Frühlingsnacht (August 2012)/ The Iron Knight
Band 4,5: ?/Iron´s Prophecy (eBook)
Band 5:  Plötzlich Fee- Das Geheimnis von Nimmernie (Zusammenschluss aus 1,5 /3,5/ 4,5)/ Iron Legends

Ein großes Dankeschön an den Heyne Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen