(R) Chroniken der Unterwelt- City of Ashes von Cassandra Clare

28. Juli 2012 |
Autor: Cassandra Clare
Preis: 13,99€ (Broschiert)
Seiten: 480
Wertung: 5/5
Originaltitel: Mortal Instruments- City of Ashes
Verlag: Arena
Band 2 von 6

Inhalt:

Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.


Zum Buch:

Achtung: Diese Rezension wird Spoiler zum ersten Teil enthalten!

Wie erwartet war der zweite Band einfach großartig und wenn ich einmal ehrlich überlege fällt mir einfach nichts richtig Negatives ein.
Selbst mit den deutschen Covern habe ich mich inzwischen abgefunden; sie sind zwar immernoch nicht meine Lieblinge, aber was soll´s. Ich habe mich ein Stück weit einfach an sie gewöhnt. Doch wenn man unser Cover neben das Original stellt, finde ich das Original immernoch viel besser, denn hier wurde mal wieder schön ins Detail gegangen: Clary mit ihren tollen, roten Haaren, der Zauberglanz der in jedem Buch eine Rolle spielt, hier aber auch Clarys Gabe darstellen könnte, das Wasser und die Brücke. Alles kann man in dem Buch wiederfinden und sie vermitteln einfach das Feeling, das man während des Lesens verspürt.
Was man diesesmal auch wiederfinden konnte, war der atemberaubende Schreibstil von Cassandra Clare. Zu den Seiten kann ich nur wieder sagen: Flutsch und weg waren sie. Ich weiß gar nicht wie schnell die Kapitelüberschrift "Epilog" lautete und ich nur noch ein paar Seiten zwischen den Fingern hatte. Die Mischung aus Humor und Sarkasmus, die man auf jeder Seite wiederfindet hat es mir wirklich angetan und ich glaube ich habe noch nie ein Buch gelesen, dessen AutorIn so viele Gefühle in mir wecken konnte; was das betrifft hat Clare eine wirklich wunderbare Feder.
Glücklicherweise knüpft das Buch direkt an "City of Bones" an, jedenfalls wird gesagt dass Alec gerade wieder ohne Krücken läuft, also schätze ich mal 1-2 Wochen Abstand. So ist es nicht verwunderlich dass es immernoch um Valentin geht und darum herauszufinden was der Vater von Clary und Jace eigentlich vorhat. Und da wären wir auch schon beim Drama: Clary und Jace. Ich habe gehofft, dass daraus keine dramatische Liebesgeschichte wird und die Beiden in tiefem Selbstmitleid versinken; glücklicherweise haben sie das nicht. Sie gehen mit der Tatsache Geschwister zu sein unerwartet gut um, wo "gut" nicht heißen soll dass sie sich damit abfinden. Beide sind ziemlich unsicher und reden kaum miteinander und um ehrlich zu sein steht die große Liebe im Kampf auch ein wenig hinten an, was bedeuten soll dass es zentral nie um Clary und Jace geht. Wenn sie dann mal miteinander reden drucksen sie rum und wissen eigentlich kaum was sie sagen sollen, obwohl in ihren Gedankengängen schon klar wird, dass sie alles andere als Geschwisterliebe füreinander empfinden. Am liebsten würde ich ein Zitat von Clary einbinden (Seite 197), aber das würde einfach zu viel verraten; ich kann aber sagen dass die Romantik trotzdem nicht ausbleibt. Zwar immer nur stückchenweise, da sie fast jedes Mal gestört werden (Man verdamme diese Störenfriede!) oder mehr oder weniger in einem Streit enden, wodurch es erstmal wieder 100 Seiten Sendepause gab, zumindest was die romantischen Gefühle angeht. Man sieht also, die Beiden haben es nicht einfach und auch wenn Clare mich in den romantischen Momenten zum Grinsen gebracht hat, hat sie es auch geschafft mich teilweise verzweifeln zu lassen.
Dann macht Simon sich natürlich Hoffnungen und irgendwie wird auch was aus ihm und Clary, aber nie so wirklich. Clary selbst denkt über Simons Küsse als: ganz nett, kann man machen; und damit hat sich die Sache dann auch. Und ich wusste eine ganze Zeit lang einfach nicht, warum eine Beziehung zwischen den Beiden mich so stört, abgesehen davon dass Jace einfach nicht zu übertreffen ist. Irgendwann hat Clary es mehr oder weniger selbst gemerkt; dass da einfach keine Leidenschaft war. Wenn man ihre Momente mit Jace und Simon vergleicht, punktet Jace einfach hochhaus.
Aber da es um die Beiden wie gesagt nur teilweise geht, gibt es natürlich noch den bevorstehenden Krieg und die Folgen dessen was in Band 1 passiert ist: Leute wenden sich von Jace, wegen seines Vaters ab, Clary und Jace sind unglücklich, der Krieg rückt näher und überhaupt ist gerade alles ziemlich düster und nervenzerreißend, ich kann es kaum in Worte fassen.
Wieder arbeitet Clare fieberhaft auf den großen Showdown hin, der diesesmal viel spektakulärer war und ein größeres Ausmaß hatte, da nun klar war was Valentin vorhat und ja, man kann es durchaus als übel bezeichnen, richtig übel. Die Nerven aller waren zum zerreißen gespannt und selbst ich saß irgendwann in meinem Bett; gespannt wie ein Flitzebogen und wahrscheinlich kaum ansprechbar. Was ich auch wieder so toll fand, war, dass Clare immer wieder auf Dinge zurückgegriffen hat: auf ein Versprechen, das ich längst schon wieder vergessen hatte, auf einen Gegenstand, um den es am Anfang ging. Damit meine ich, dass sie immer ein Schlupfloch hatte, jedes Mal wenn ich dachte: Jetzt ist alles vorbei.
Während Clary und Jace also verzweifelt versuchen sich voneinander fern zu halten und Valentin weiterhin Blut vergießt passieren aber noch eine ganze Reihe weiterer Dinge. Handlungsstränge, die im ersten Band nur leicht angedeutet wurden haben sich in "City of Ashes" völlig entfaltet und so sind immer kleine Parallelgeschichten am laufen und ich glaube wir sind uns alle einig dass Magnus und Alec einfach süß zusammen sind (Spoiler); die Szene in Lukes Haus mit Clarys Rune, einfach göttlich!
(Spoiler Ende) Aber auch im Allgemeinen haben sich die Charaktere noch weiter in mein Herz geschlichen und wurden von der Autorin noch weiter ins Detail gebracht. So lernt man auch mehr von der schlechten Seite eines Charakters kennen, oder erlebt Situationen in denen sie mal völlig sie selbst sind und jegliche Coolness verlieren. Neue Charaktere gab es nun nicht so viele, aber die, die neu dazugekommen sind bleiben einem ebenfalls sofort im Gedächtnis.
Tja, und dann ist da noch dieses...bescheidene Ende. Mein Gott ich hätte weinen können, teils vor Freude und teils aus Wut. Einerseits schenkt Cassandra Clare uns ein wunderschönes Fünkchen Hoffnung, während sie andererseits, mal metaphorisch ausgedrückt, ein kleines Flämmchen, das das ganze Buch über schwach flackerte einfach mit den Fingern erstickt hat. Ja, mal sehr dramatisch ausgedrückt. :)
Ich weiß wirklich nicht warum sie das getan hat, fakt ist: Wenn ich CoG nicht bald in die Finger bekomme werde ich schlicht wahnsinnig.

Fazit:

Alles in Allem kann man glaube ich sagen legt Cassandra Clare mit ihrer Reihe ordentlich vor. Sie bewegt sich grundsätzlich auf einem sehr hohen Level und selbst wenn sie mal ein paar Kapitel nachlässt, ist sie immernoch besser als so manch anderer Autor. Tolle Charaktere, guter Schreibstil, durchdachte Story, alles war da und ich denke dass das Potential der Geschichte diesesmal vollkommen ausgeschöpft wurde, Hut ab!
Clary hat mich im ersten Teil schon wahnsinnig begeistert und nun hat auch Jace mich vollkommen für sich gewonnen und ich glaube ich übertreibe nicht, wenn ich sage dass die Beiden mit die besten Protagonisten sind, die ich je kennengelernt habe.


Die Reihe:

Band 1: Chroniken der Unterwelt- City of Bones/ Mortal Instruments- City of Bones
Band 2: Croniken der Unterwelt- City of Ashes/ Mortal Instruments- City of Ashes
Band 3: Chroniken der Unterwelt- City of Glass/ Mortal Instruments- City of Glass
Band 4: Chroniken der Unterwelt- City of Fallen Angels/ Mortal Instruments- City of Fallen Angels
Band 5: Chroniken der Unterwelt- City of Lost Souls (Noch nicht erschienen)/ Mortal Instruments- City of Lost Souls
Band 6: Chroniken der Unterwelt- City of Heavenly Fire (Noch nicht erschienen)/ Mortal Instruments- City of Heavenly Fire

1 Kommentar:

  1. Tolle Rezi!
    Ich liebe die Reihe auch und warte sehnsüchtig auf den 5 Teil ♥
    lg Patty

    AntwortenLöschen