(R) Plötzlich Fee- Herbstnacht von Julie Kagawa

19. Juni 2012 |

Autor: Julie Kagawa
Preis: 16,99€ (Gebunden)
Seiten: 512
Wertung: 3,5/5
Originaltitel: The Iron Queen
Verlag: Heyne fliegt
Band 3 von 4

Inhalt:

Am Vorabend ihres siebzehnten Geburtstags findet sich Meghan als Wanderin zwischen den Welten wieder: Sie und Ash, der Winterprinz, wurden wegen ihrer verbotenen Liebe aus Nimmernie verbannt. Nun sind sie auf der Flucht. Denn die Eisernen Feen, denen Meghan im letzten großen Kampf empfindlichen Schaden zufügte, sinnen auf Rache und machen auch vor der Welt der Sterblichen nicht halt. Für Meghan gibt es keinen sicheren Ort mehr.
Doch diesmal ist sie nicht allein: Ash weicht nicht von ihrer Seite, seine Liebe zu ihr ist ihm längst wichtiger als das Wohlwollen seiner Mutter Mab. Als sich die Eisernen Feen zu einem neuen Angriff rüsten, kehren Meghan und Ash nach Nimmernie zurück, um zu kämpfen. Denn es steht alles auf dem Spiel: die Zukunft Nimmernies und ihre eigene ...


Zum Buch:

Also dieses Buch muss ich ersteinmal verdauen.
Da ich ja nun einen wirklich schlechten Start mit der Reihe hatte, hätte ich nie gedacht, dass ich mich als wahrer Fan entpuppen würde.
Wie immer ist das Cover wunderschön geworden und es ist wirklich schade, dass es davon nur vier geben wird. Sie sind alle so unterschiedlich und doch auf ihre Weise so schön, dass ich eigentlich keinen klaren Favoriten habe. Aber müsste ich mich wirklich zwanghaft entscheiden, liegt bei mir das Cover zu "Winternacht" ein bisschen weiter vorn als die Anderen, welches aber stark mit "Frühlingsnacht" konkurriert.
Zum Schreibstil kann ich auch nur sagen, dass die Autorin immer besser wird und ich wirklich in einem ständigen Lesefluss war, der überhaupt nicht mehr aufhören wollte. Auch ihre wunderbare Art die Gefühle der einzelnen Personen zu beschreiben, hat mich noch tiefer in den Bann gezogen und ich muss gestehen, dass ich am Ende des Buches ein paar Tränen gedrückt habe.
Zudem ist die Wandlung, die Meghan erneut durchmacht einfach erstaunlich. Von der jungen Frau, die sie inzwischen geworden ist, wird sie zu einem noch stärkeren und mutigeren Charakter, in dessen Händen die Zukunft von ganz Nimmernie liegt. Sie lernt für sich selbst zu kämpfen und mit Waffen umzugehen, so dass sie sich nicht immer von Ash und Puck beschützen lassen muss.
Ihre Beziehung zu Ash erreicht eine so tiefe Bindung, dass Puck nun wirklich keine Chance mehr hatte und Meghans Entscheidung zwischen den Beiden keine große Rolle mehr gespielt hat. Durch einen alten Schwur, den Ash leistet, werden er und Meghan so tief miteinander verbunden, dass der Spruch "Bis dass der Tod uns scheidet" perfekt passt. Die beiden stehen so viel miteinander durch und dann wird alles noch schwieriger, da Ash mehr von seinen Geheimnissen preisgibt, die teilweise wirklich ein wenig erschütternd waren. Dadurch bekommt man einen noch besseren Einblick in das Leben einer Fee, die nunmal keine Seele hat.
Doch im Endeffekt sind Meghan und Ash für mich das perfekte Paar, weshalb ich das Ende von "Herbstnacht" umso mehr hasse, aber dazu später mehr. Dass Meghan zwischen ihrem besten Freund und dem Winterprinzen geschwankt hat, war in "Winternacht" vollkommen verständlich und egal wie ihre Entscheidung ausgefallen wäre; es wäre mir recht gewesen. Doch wenn ich ehrlich bin und sehe wie sich alles entwickelt hat, bin ich froh, dass sie sich doch entschieden hat bei Ash zu bleiben.

Auch diesesmal lernen wir viele neue Charaktere kennen, aber auch alte, die auf keinen Fall fehlen durften, wie z.B Puck oder Grim waren natürlich wieder dabei. Auf Rowan und einige Andere hätte ich aber auch gern verzichten können. :)
Im dritten Teil legt die Autorin vorallem Wert darauf endlich ein Ende mit den Eisernen Feen zu finden und ich hatte bis zum Schluss keine Ahnung wie das Alles ausgehen soll, ohne dass das Niemmernie vernichtet wird. Doch die Autorin hat jedes Mal ein Schlupfloch gefunden, wodurch sie die Geschichte immer weiter vorran treiben konnte und die Hoffnung noch ein wenig am Leben gehalten wurde.
Alles beginnt damit, dass Meghan und Ash noch immer als Exilanten in der Welt der Sterblichen leben, nachdem sie von Oberon und Mab aus dem Nimmernie verbannt wurden. Auf ihrer Reise geht es zurück zu Stationen, die wir schon aus den vorigen Bänden kennen, wie z.B der Zwischenraum, in dem Leanansidhe lebt, oder Machinas Turm im Eisernen Königreich.
Diesesmal wurde alles wieder ein wenig brutaler und ich hatte das Gefühl, dass die Autorin endlich frei geschrieben hat, ohne den Gedanken im Hinterkopf, dass diese oder jene Stelle etwas abgemildert werden muss, damit es den Rahmen als Jugendbuch nicht sprengt. Ich finde sie hat das ganz wunderbar gemeistert und ich bin ehrlich gespannt wie es ausgeht, da wir ja nur noch einen Band vor uns haben, der wirklich einiges Leisten muss, da das Buch mit einem großen Fragezeichen und gebrochenen Herzen endet.
Das Ende an sich war einfach spektakulär, auch wenn es sich ein wenig zog. Doch es hat mir sehr gut gefallen, dass Julie Kagawa von Anfang an auf den großen Showdown hingearbeitet hat, wodurch sie eine großartige und vorallem durchdachte Geschichte schrieb. Ich persönlich achte immer sehr auf Logikfehler, doch in diesem Buch ist mir kein einziger untergekommen, was bei dem ganzen Durcheinander und den vielen, komplizierten Handlungssträngen wirklich eine Kunst ist.


Fazit:

Ich kann nur noch einmal sagen, dass ich wirklich froh bin, der Reihe noch eine Chance zu geben und ich muss gestehen, dass sich die Feenromane langsam aber sicher in meine Favoritenliste schleichen.
Durch das offene Ende von "Herbstnacht" sind meine Erwartungen an den letzten Band noch gestiegen und ich bin gespannt, wie die Autorin das Ganze meistert, da noch ziemlich viele Fragen vorhanden sind. Vorallem: Was ist nun mit Ariella?
Ich vergebe gute 3,5/5 Eistörtchen und bin optimistisch, dass der letzte Band die volle Punktzahl erreichen kann, wenn Julie Kagawa so weiter macht.


Die Reihe:

Band 1: Plötzlich Fee- Sommernacht/ The Iron King
Band 1,5: ?/ Winter´s Passage (eBook)
Band 2: Plötzlich Fee- Winternacht/ The Iron Daughter
Band 3: Plötzlich Fee- Herbstnacht/ The Iron Queen
Band 3,5: ?/ Summer´s Crossing (eBook)
Band 4: Plötzlich Fee- Frühlingsnacht (August 2012)/ The Iron Knight

Kommentare:

  1. Hi,
    ich habe gehört das es Zwischenteile geibt, z.B. 1,5. Weist du vielleicht ob es die als Bücher gibt und ob sie auf deutsch sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      so weit ich weiß gibt es sie nur englischsprachig und als eBook. ob sie übersetzt und gedruckt werden, weiß ich leider nicht. :/
      Ich werde mal versuchen das rauszufinden und werde es ggf. posten oder dir hier schreiben. :)

      LG Lisa

      Löschen