All good things come to an end ♥

14. April 2017 | 1 Kommentar
Hallo liebe Leute,

dass ich zuletzt auf meinem Blog vorbeigeschaut habe ist schon eine ganze Weile her.
Im August letzten Jahres kämpfte ich immer wieder mit Leseflauten, Einfallslosigkeit und dem ewigen Gedanken, dass ich mich mit meinem Blog nicht mehr identifizieren kann. Dabei geht es weniger um meinen Blog an sich, sondern eher um das Bloggen. 

"Ach komm" habe ich mir immer wieder gesagt, "bald liest du wieder mehr, ist bestimmt nur der Abistress" war meine grundsätzliche Rechtfertigung vor mir selbst, dass ich sowohl Blog als auch Leser vernachlässigt habe. Und irgendwie auch die Ausrede, um keinen endgültigen Schlussstrich ziehen zu müssen.

"Das Lesen und Bloggen gehörte doch immer zu mir, warum macht es mir keinen Spaß mehr?" war die Frage, mit der ich mich immer intensiver beschäftigt habe. Irgendwie war es schon ein komisches Gefühl, dass das was mir immer so viel Spaß gemacht hat und wo ich mit Leidenschaft dabei war, mir auf einmal wie eine stressige Aufgabe vorkam, etwas was ich von meiner To Do-Liste abhaken muss, direkt neben Staubsaugen und Wäsche waschen: "Kacke, schon wieder ne Woche nichts gepostet...mhh, was kann ich denn mal schreiben? Gelesen habe ich nichts, also keine Rezension. Gibts irgendwelche Challenges oder Tags? Ne, auch langweilig."...Und so weiter.

Aber ich denke so ist das Leben, Hobbies und Interessen kommen und gehen. Das Bloggen hat mich lange begleitet, in einer sehr prägenden Zeit meines Lebens und ich bin froh, damals den entscheidenden Klick gemacht und "Lisas Bücherchaos" ins Leben gerufen zu haben. 

Ich werde die vielen schönen Momente die mir das Bloggen, Lesen und die Bloggerwelt beschert haben in Erinnerung behalten; das erste Rezensionsexemplar, die Buchmesse, der Kontakt zu vielen lieben Bloggerkollegen, von denen eine mittlerweile sogar zu meinen besten Freunden gehört.

Aber liebe Leute, all good things come to an end und hiermit verabschiede ich mich von der Bloggerwelt! Gelöscht wird der Blog aber nicht. ;)



Alles Liebe,
Lisa

Leselaunen #1

19. August 2016 | Kommentieren
Hallo meine Lieben,
ich beobachte die Leselaunen vom Blog Novembertochter schon eine ganze Weile. Als sie mir dann auf Leas Blog Liberiarium wiederbegegnet sind, habe ich mich kurzerhand entschlossen, ein Teil der Aktion zu werden und bei den Leselaunen mitzumachen.
Dabei handelt es sich um ein wöchentliches Lese-Update zu dem Buch, das gerade gelesen wird und zum eigenen momentanen Leseverhalten. Wenn euch die Aktion genauer interessiert, schaut doch einfach mal bei Novembertochter vorbei.

Ungewollte Blogpause! Wie geht es weiter?

28. Juli 2016 | 6 Kommentare
Hallo meine Lieben,
seit ca. 2 Monaten habe ich nicht mehr gebloggt und ebenso wenig ein Buch in die Hand genommen. Immer wenn ich am PC saß, habe ich meinen Blog gemieden; es war fast schon wie eine Last mal wieder vorbeizuschauen. Der Druck immer das Neuste vom Neuesten zu Bloggen, mehr mehr mehr zu lesen und immer Up-To-Date zu sein hat mir das Bloggen immer weiter vermiest und in den Hintergrund gedrängt, worum es mir eigentlich immer ging: das Lesen. Den Spaß.
Die Gestaltung des Rezensionsfotos ging mir schon während des Lesens durch den Kopf und erste Formulierungen für die Rezension habe ich mir auch schon überlegt. Die Spannung, der Sog der Geschichte, das Mitfiebern...all das hatte ich in den Hintergrund gedrängt.
Und so bloggte ich schließlich immer weniger und schaute seltener bei meinen Lieblingsblogs vorbei. All das passierte eher unbewusst, aber irgendwann stresste mich schon der Gedanke ein Buch in die Hand zu nehmen oder auf meinem Blog vorbeizuschauen.
Zusätzlich ging es Privat ganz schön auf und ab. Das Abitur hat mich wirklich enorm unter Druck gesetzt und als dieser Abschnitt irgendwann geschafft war, gab es noch eine Menge anderer Dinge, die meine Aufmerksamkeit gefordert haben.
Kurzum, ich hoffe bald wieder mehr zu bloggen und vor allem den Spaß daran wiederzugewinnen. Gerade stand ich vor meinem, mittlerweile doch recht staubigem Regal, und habe einfach mal in "Die Abnormen" von Marcus Sakey reingelesen. Vielleicht war das auch, unter anderem, der Auslöser warum ich mich mal wieder melde, und warum die Lust wieder zu Bloggen langsam zurückkehrt. Jetzt lese ich erstmal "Gebannt" von Veronica Rossi. Das Buch ist mein all-time-favorite und ich hoffe, dass der Spaß dann schneller zurückkehrt.

Wie sieht es bei euch aus? Hattet ihr schonmal eine Blog-Flaute oder habt gar eine Blogpause gemacht?

[R] Taken: Das Laicos-Projekt 1 von Erin Bowman

15. Mai 2016 | Kommentieren
16,99€ (Broschiert) | 352 Seiten | Band 1 von 3 | Piper | Auf Amazon/Goodreads
Die Bewohner von Claysoot nennen es den »Raub« – jenes Mysterium, das ihrem Dorf alle jungen Männer stiehlt. Gray ist einer jener Todgeweihten, doch als Einziger wehrt er sich gegen sein Schicksal. Dazu muss er jene geheimnisvolle Mauer überwinden, die Claysoot umgibt – und wird dabei in einen Kampf verwickelt, der seine Welt für immer verändert…

[Neuerscheinungen] Neues von Veronica Roth und Marie Lu

9. Mai 2016 | 1 Kommentar
Hallo meine Lieben,
vor ein paar Tagen erst habe ich euch einige Neuerscheinungen vorgestellt, von denen mich aber nicht wirklich viele begeistert haben. Heute allerdings möchte ich euch freudestrahlend von Veronica Roths neuem Roman "Carve the Mark" und "Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche" erzählen. Letzteres ist die Übersetzungen zu Marie Lu's "The Young Elites".
Als ich das Cover gesehen habe, wollte ich glatt mal wieder die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Was ist das manchmal mit den deutschen Covern, im speziellen mit diesen Mädchen vorne drauf? Es ist jetzt keine absolute Katastrophe, aber das Englische gefällt um so vieles besser! Wie sieht es bei euch aus? (Mit einem Klick kommt ihr zur Goodreads-Seite.)

http://images.randomhouse.com/cover/9780147511683http://www.loewe-verlag.de/_cover_media/titel/290b/7836.jpg